Referenzen

POLO-KWL Komfortwohnraumlüftung - Downloads

 

Referenzen

Poloplast KWL Romed BaumannEigenheim

Skistar Romed Baumann vertraut auf Lüftungslösung von POLOPLAST.

Ein bestehendes Gebäude wurde bis auf Teile des Kellers abgetragen und in moderner energiesparender Bauweise und geändertem Grundriss neu errichtet. Die gesamte Haustechnik musste im verbleibendem Bestandskeller untergebracht werden und stellte hohe Anforderungen an die Planung. Das neue Eigenheim des Spitzensportlers wurde natürlich mit einem großzügigen Fitnessraum und angeschlossenem Regenerationsbereich ausgestattet. Die gesamte Lüftungsinstallation wurde mit dem System POLO-KWL durchgeführt. Das Verteilsystem wurde teilweise im Fußbodenaufbau und in den Wänden verlegt. Sämtliche Luftauslässe wurden als Boden- oder Wandauslässe ausgeführt und an das Design der Innenräume angepasst. Das gewählte POLO-AIR Wohnraumlüftungsgerät benötigt keinen Kondensatablauf und vereinfachte die Montage bei den beengten Platzverhältnissen. Wesentlich für die Entscheidung waren die integrierte Feuchterückgewinnung und die hygienischen Vorteile des Verteilsystems.

 

content_kwl_250px_1909164Bürogebäude . Kaufbeuren

Einsatzzweck: Thermische Sanierung mit Aktualisierung der Haustechnik

Besondere Anforderungen:
• Erhaltung der alten Holzkonstruktion des Gebäudes

Bei diesem Projekt wurde ein altes Gebäude thermisch saniert und die gesamte Haustechnik auf den neuesten Stand gebracht. Im Zuge dessen wurde eine Komfortwohnraumlüftungsanlage installiert. Das Lüftungsgerät POLO-AIR mit Rotationswärmetauscher war perfekt für die Installation im Spitzboden geeignet, weil dafür kein Kondensatablauf nötig ist. Da die Lüftungsleitungen in den Räumen in der alten Holzkonstruktion sichtbar sein würden, wurde das optisch dezente und hervorragend integrierbare Rohrsystem POLO-KAL 3S gewählt.

 
 

 

content_kwl_250px_190916Einfamilienhaus . Oberallgäu

Einsatzzweck: Neubau mit Komfortwohnraumlüftung

Besondere Anforderungen:
• leichte Reinigung des Verteilsystems

Der Installateur wirkte bei diesem Neubau schon während der Planungsphase mit, daher konnten die relevanten Voraussetzungen bereits in den Plänen berücksichtigt werden. Die Verlegung des Verteilsystems der kontrollierten Wohnraumlüftung erfolgte vollständig in der Betondecke zwischen Erd- und Obergeschoß und wurde mit dem
hochqualitativen Rohrsystem POLO-KAL NG realisiert. Die Schalungshilfen von POLOPLAST wurden bereits vom Deckenwerk in die Fertigelementdecken integriert und vereinfachten die Montage vor Ort. Zwischen dem POLO-AIR Wohnraumlüftungsgerät und den Kunststoffverteilern wurden flexible Schalldämpfer montiert. Über den Wartungsdeckel am jeweiligen Verteiler ist das gesamte System einfach und perfekt zu reinigen.

 

content_kwl_250px_1909165Mehrfamilienhaus und Geschäftslokal
St. Peter Ording

Einsatzzweck: Neubau mit Komfortwohnraumlüftung

Besondere Anforderungen:
• wenig Raum für Wohnraumlüftungsanlagen

Zwölf Wohnungen und ein Geschäftslokal wurden im Zuge dieses Neubaus mit POLO-KWL ausgestattet. Aufgrund von Raummangel wurden platzsparende POLO-AIR Lüftungsgeräte mit Rotationswärmetauscher größtenteils im Dachboden oder in kleinen Nischen installiert. Die Luftverteilung wurde mit dem POLOPLAST-Rohrsystem POLO-KAL NG und POLO-KAL XS in DN 75 in Wänden und Böden realisiert. In Kombination mit dem flexiblen Rohrsystem konnten auch schwierige Einbausituationen souverän bewältigt werden.

 

 

Einfamilienhaus . Wachau . Niederösterreich

Einsatzzweck: Neubau mit Komfortwohnraumlüftung

Besondere Anforderungen:
• ökologische und energiesparende Bauweise und Installationen

Die Voraussetzung einer ökologischen und energiesparenden Bauweise war dem Bauherrn sehr wichtig, daher wurde ihm vom Installateur eine kontrollierte Wohnraumlüftung empfohlen. Dieser wurde bereits in die Planungsphase mit eingebunden und somit konnten alle relevanten Voraussetzungen der Hausinstallation schon in den Bauplänen berücksichtigt werden. Dank der Komfortwohnraumlüftung ist permanent frische Luft vorhanden.
Durch den Einbau eines Luftwärmetauschers wird Energie gespart und im Sommer ein besonders angenehmes Raumklima erzeugt. Zudem konnten die Pollenallergiesymptome der Hausherrin stark gelindert werden.

 
 

Arztpraxis . Tirol

Einsatzzweck: Neubau mit Komfortwohnraumlüftung

Besondere Anforderungen:
• pollenfreie Frischluft
• hohe Lufthygiene

Bei der Gebäudeerrichtung für eine neue, topmoderne Arztpraxis wurde das Komfortwohnraumlüftungssystem POLO-KWL verbaut, um die Patienten mit pollenfreier Frischluft versorgen zu können. Besonders wichtig war auch eine hohe Lufthygiene und eine einfache Reinigung. Diese Anforderungen konnten mit dem hygienezertifizierten POLOPLAST-Rohrsystem POLO-KAL NG perfekt umgesetzt werden. Die hochdichten Luftleitungen wurden unsichtbar in der Zwischendecke geführt, und die qualitativ hochwertigen Designventile fügen sich perfekt in die modernen Praxisräume ein. Die Luftmengen werden durch die moderne Regelung der POLO-AIR Lüftungsgeräte automatisch dem Bedarf angepasst.

 

Mehrparteienhaus . Pöchlarn . Niederösterreich

Einsatzzweck: Generalsanierung

Besondere Anforderungen:
• Gebäude aus dem 18. Jahrhundert

Während der Generalsanierung eines Mehrparteienhauses wurden fünf neue Wohnungen geschaffen und mit der kontrollierten Wohnraumlüftung POLO-KWL ausgestattet. In der Umbauphase wurden die Luftleitungen mittels Sternverteilern im Boden und in den Wänden verlegt und die Lüftungsgeräte in Schränken verbaut. Da das Wohnraumlüftungsgerät POLO-AIR 250 aufgrund seines Rotationswärmetauschers mit Feuchtigkeitsrückgewinnung ohne Kondensatablauf auskommt, ist es schnell und unkompliziert einzubauen. Die leise Arbeitsweise, die individuell regelbare Frischluftmenge und die einfache Bedienung versprechen hohen Komfort und beste Luftverhältnisse in allen Wohneinheiten.

 

Überzeugen auch Sie sich von unserer kontrollierten Wohnraumlüftung POLO-KWL.